IPA- Faschingskegeln 2012


Lachende Gesichter und ein großes Hallo begrüßten alle, die in die Gasträume kamen. Die Wirtin, mit blonder langhaariger Perücke, und ihr Mann, als Clown kostümiert, begrüßten uns Kegler freudig. In bunter Reihe saßen bald 15 IPA-ler, überwiegend verkleidete, am großen, mit Leckereien gefüllten Tisch die uns Erika spendierte. Doch zuerst gab es eine gute Portion Matjesheringe mit Salzkartoffeln oder Speisen á la carte.
Spaß hatten auch die Nichtkegler dieses abends, u.a. eine schöne Inderin, eine Winzerin und Teufel`s Frau, die einer Indianerin, einem Kontaktkleber, einem Bayern, einem Winzer, einem Japaner, einer Zauberin, einer Blume, einer Verdianerin beim Kegeln zuschauten. Ingrid erhielt an diesem Abend, die einen von ihr aktiv gestalteten Kindergeburtstag hinter sich hatte, den Spitznamen „Geschafft“. Doch im Laufe des Abends kam sie zu ihrer bekannten Keglerleistung zurück, so dass sie kurzer Hand zu „Fit“ umgetauft wurde.
Unser Paul ließ sich wie in lustigen Kindertagen rückwärts nennen und wurde zu „ Luap“. Ein Witz folgte dem anderen, wobei uns Reinhard dabei kräftig unterstützte. Doch auch das Kegeln kam an diesem heiteren Abend nicht zu kurz. Spannend wurde es über weite Strecken bei unserem beliebten“ Mensch ärgere Dich nicht! kegeln, als sich Fred, Harald und Heinz prickelnde Duelle lieferten, aus dem erst Heinz, beim zweiten Durchgang Fred als Sieger hervor gingen. Es war wie immer ein gelungener Abend.


Franz Hirtreiter







Valid XHTML 1.0 Strict